Münsterland Festival - Jazzkonzert mit ADHD (Island)

Datum: 
Sonntag, 22. Oktober 2017 - 17:00
Ort: 
Tenne

 

ADHD

ADHD

Die Musik der vier alten Freunde ist intensiv, vielschichtig und entspannt zugleich. Sie steht als Sinnbild für die unendlichen Weiten ihrer Heimat. Und wie bei einem Vulkan konzentriert sich die Energie zunächst nach innen, um daraufhin mit umso mehr Wucht und Nachdruck nach außen zu dringen. Aus dieser vermeintlichen Ruhe entsteht die Musik von ADHD.

In ihren neuen Songs rückt die Band die Kontraste in den Mittelpunkt – die Kontraste verschiedener Musikstile, die Kontraste des Lebens. Traumgebilde und Rock treffen sich auf dem Nährboden des Jazz und ergeben einen dynamischen Mix aus verschiedensten Elementen: manchmal melancholisch, manchmal heiter und laut – und manchmal alles dazwischen.

Der Ruf, ihre Konzerte seien wahre Live-Höhepunkte, eilt ADHD voraus. Frisch und authentisch erlebt der Zuhörer die Freude am Spielen, am Erleben und am Entdecken. Kein Konzert gleicht dem anderen.

Besetzung:

Davíð Þór Jónsson Keyboard | Ómar Guðjónsson Gitarre, Bass
Óskar Guðjónsson Saxofon | Magnús Trygvason Eliassen Schlagzeug
 

"The band’s name ADHD (Attention Deficit Hyperactivity Disorder) may be somewhat confusing indeed in the face of the hypnotic effect of their music. But GUÐJÓNSSON acknowledges that the music may even have a therapeutic effect on the group itself. As with a volcano, the energy first concentrates in the interior, only to erupt with all the more intensity and force. As well on there studio albums, ADHD focus on, and impress their audience with, their eruptive live energy."

Das Konzert findet im Rahmen des Münsterland Festival part 9 statt. Hoch in den Norden und tief in den Süden führt das Münsterland Festival part 9 (2017): Griechenland und Island sind die Partnerländer im Herbst 2017. "Europa ist ein Kontinent der Ideen, Gegensätze und Vielfalt. Das wollen wir mit der Wahl unserer Partnerländer zeigen und damit die Ursprungsidee des Festivals bewusst in den Fokus stellen. Kultur dient als Instrument der Völkerverständigung, was wir in der aktuellen Situation als wichtiger denn je empfinden. Auch 2017 werden wieder mehr als 40 Veranstaltungen an besonderen Orten der Region stattfinden."

Mit dem Erscheinen des Programms Mitte August startet auch der zentrale Vorverkauf.
 

Eintritt: 
VVK 15 €, Abendkasse 18 €
Veranstalter: 
Förderverein Haus Siekmann e. V.