Gitarrenfestival mit Alder, Vomacka und Wolters

Datum: 
Sonntag, 29. September 2019 - 17:00
Ort: 
Tenne

 

Gitarrenfestival mit Don Alder, Kanada, Sammy Vomacka, Tschechien únd Buck Wolters, Deutschland.

AlderDon Alder (Kanada)

Der mehrfach preisgekrönte Akustikgitarrist spielt ausschließlich eigene Kompositionen und singt eigene Texte. Unterhaltend und gefühlvoll entfaltet er dabei eine einzigartige Klangwelt, die sich aus verschiedenen Elementen des "Modern Fingerstyle" zusammensetzt. Mal sanft und besinnlich, mal hart und treibend im Rhythmus, hat ihm sein persönlicher Stil sowohl die Begeisterung eines weltweiten Publikums, als auch Nominierungen für renommierte Preise der Musikindustrie eingebracht. Besonders magische Momente erzeugt Don Alder, wenn er seine Musik auf der "Harp Guitar" zelebriert, auf einer Gitarre mit einem zweiten Hals und Korpus, mit sechs zusätzlichen, freischwingenden Basssaiten.

SammySammy Vomacka (Tschechien)

Unermüdlich und immer noch voller Spielfreude tourt der, in der ehemaligen Tschechoslowakei geborene Fingerpicker, durch In- und Ausland. Durch erste Produktionen in den 1970er Jahren beim legendären Label Stockfisch Records, wurde er als Ragtime-Gitarrist bekannt. Heute hat sich Sammy zum Allrounder entwickelt, mit den Schwerpunkten Blues, Ragtime und Jazz. Seine langjährige Erfahrung als Tourmusiker macht ihn zur lebenden Legende und zu einem Entertainer, dessen launigen Kurzgeschichten sein unterhaltsames Programm abrunden.

 

WoltersBuck Wolters (Deutschland)

Der gebürtige Dortmunder Gitarrist ist ein Meister der Vielseitigkeit. Er studierte Klassische Gitarre an der Musikhochschule Westfalen/Lippe, sowie Jazzgitarre und Komposition an der Amsterdamer Hochschule der Künste. In seinem Programm präsentiert er Solo-Arrangements von Songs der 1960er bis 70er Jahre, eigene Kompositionen oder Jazzstandards. Dabei verblüfft und begeistert er Fachpublikum und Musikfans gleichermaßen, wenn Melodie, Harmonie, Basslinien und Percussion gleichzeitig erklingen - eine ganze Band auf einer Gitarre.

 

Nachdem jeder Künstler ein etwa halbstündiges Soloprogramm präsentiert hat, werden die drei Musiker mit ihrem jeweils unterschiedlichen kulturellen Background gemeinsam musizieren.

Eintritt: 
20 €
Veranstalter: 
Förderverein Haus Siekmann e. V.