Konzert mit dem Duo Yannick Mono & Helt Oncale

Datum: 
Sonntag, 31. März 2019 - 17:00
Ort: 
Tenne

 

Mono und HeltDuo Yannick Mono & Helt Oncale
(Akkordeon, Gitarre, Geige, Mandoline, Dobro)

Der Bretone Yannick Monot, leidenschaftlicher Sammler musikalischer Spuren der französischen Musik rund um die Welt, gilt heute in Europa als einer der wichtigen Botschafter der Cajun & Zydeco-Musik aus Louisiana.

Der Multi-Instrumentalist Helt Oncale aus New Orleans/Louisiana, ist in vielen Stilen von Blues über Cajun, Swing, Rock & Roll bis hin zu original amerikanischer Country & Bluegrass-Musik - zuhause.

Die zwei humorvollen Geschichtenerzähler lassen auf acht verschiedenen Instrumenten eine Fülle an Klangfarben ertönen. Bestechend ist dabei die Harmonie im Zusammenspiel des Gesangs mit der Virtuosität der Musiker.

Yannick Monot & Helt Oncale vertreten ein Stück franco-amerikanischer Kultur: die der Cajuns. Die französischen Siedler, die 1605 ihre Heimat verliessen, um in Kanada eine neue freie Gesellschaft zu errichten, wurden Anfang des 18. Jahrhunderts von den Engländern vertrieben und flüchteten nach Louisiana. Dort Cajuns genannt, haben sie ihre französische Sprache, Musik und Lebensart bis heute bewahrt.

Aus der Musik der Cajuns - bereichert von afro-kreolischen Rhythmen und dem Blues - entstand ein neuer Musikstil: der Zydeco. Diese Musikart erfreute sich grosser Beliebtheit in New Orleans und ist auch heute noch eine der wichtigsten Zutaten des Jazz.

"Aus dem tiefen Süden Louisianas, aus der Landschaft der Swamps und Bayous und aus der temperamentvollen Metropole New Orleans stammt die Cajun- und Zydeco-Musik. Dort hingebracht haben sie die aus Kanada von den Briten vertriebenen Franzosen. Aus deren Volksmusik entwickelte sich die Cajunmusik, aus der Mischung mit kreolischer und afroamerikanischer Musik entstand Zydeco. In Deutschland hört man diese Musik kaum." (Thomas Waldherr)

Eintritt: 
17 €
Veranstalter: 
Förderverein Haus Siekmann e. V.