La esencia del tango - 100 Jahre Astor Piazzolla

Datum: 
Sonntag, 2. Mai 2021 - 17:00
Ort: 
Tenne

 

La esencia del tango - 100 Jahre Astor Piazzolla

Duo Aciano

Duo Aciano mit Freya Deiting, Violine & Sandra Wilhelms, Gitarre sowie Marina Matthies, Schauspielerin

La esencia del tango
 
- 100 Jahre Astor Piazzolla - eine musikalisch-literarische Begegnung mit dem großen Begründer des "Tango Nuevo" und seinen Erben
 
Kein anderer Name steht so für die Neuausrichtung des argentinischen Tangos wie Astor Piazzolla. Die gefühlvoll-leidenschaftliche Essenz des Tango Argentino hat er erhalten, aber er hat sein Erscheinungsbild modernisiert und verbindet ihn mit sowohl klassisch-akademischen Traditionen als auch Einflüssen aus Jazz und Popmusik. In seinem umfangreichen Lebenswerk finden sich viele genreübergreifende Projekte mit Musiker:innen verschiedener Stilistiken als auch Schauspieler:innen und Performance-Künstler:innen.

Zum 100. Geburtstag Piazzollas finden daher auch das Duo Aciano mit Sandra Wilhelms (Gitarre) und Freya Deiting (Violine) und die Schauspielerin Marina Matthias zusammen, um in diesem genreüberschreitenden Projekt persönliche Momente und künstlerische Phasen seines Lebens sinnlich erlebbar werden zu lassen.

Ungewöhnlich ist der Blickwinkel der drei Gedok-Künstlerinnen auf diesen vielgespielten und vielzitierten Tango-Titanen: die musikalisch-textlich dicht verwobenen Passagen wirken wie plötzlich aufleuchtende Spotlights auf einiger seiner Lebensstationen - auch abseits vom Allgemeinwissen - bis hin zu der Frage nach den geistigen Erben Piazzollas und der Fortführung des Tangos in der heutigen Zeit.

So spannen sie gemeinsam einen schillernden Bogen über die letzten 100 Jahre, angefangen in der Welt des "alten Tango" über Piazzollas "Tango Nuevo" bis hin zum heute so populären "Non-Tango".

Erleben Sie einen Abend, der Ihr Herz berühren wird, und lassen Sie die Geschichten und die Musik noch lange in sich nachklingen.

Marina Matthias:
Marina Matthias ist Schauspielerin mit Festengagements an den Schauspielhäusern Essen, Bremen, Ulm und Schauspiel-Dozentin an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Sie war u.a. lange für die Ruhrfestspiele tätig und hatte europäische Gastspiele (u.a. in London, Taschkent, Volterra, Stockholm). Ihre große Wandelbarkeit und Eindringlichkeit im Ausdruck stellt sie mit jährlich neuen Projekten unter Beweis, die sie oftmals in Eigenregie choreographiert oder gemeinsam mit ihren Mitspieler*innen entwickelt.

Duo Aciano:
Mit Hingabe und Verve pflegen Sandra Wilhelms (Gitarre) und Freya Deiting (Violine) das beredt-nuancierte Zwiegespräch ihrer beiden Instrumente und laden ein zum Tanz der großen Gefühle: die filigrane und doch eindringliche Stimme der Geige und der strahlende Klang der Gitarre - vereint im Duo selten zu erleben und ein Genuss für Liebhaber sinnlicher Klänge.

Ihre zweite CD "Luz y sombra" widmeten die beiden Musikerinnen ganz dem Thema Tango. Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland sowie sich immer weiterentwickelnde Themenfelder prägten die Zeit ihrer über 15jährigen erfolgreichen Duo Geschichte.

 

Eintritt: 
19 €
Veranstalter: 
Förderverein Haus Siekmann e. V.